News » SFTO eSports trennt sich von CSGO Team | Stofftiere Online e.V.

News

CS:Global Offensive

SFTO eSports trennt sich von CSGO Team

written on 02.05.2017 at 10:15 o'clock

Nach der gestrig ausgesprochenen Entscheidung, sich vom Spieler Daniel "KrowNii" Michel zu trennen, kommt es heute auch zur Trennung vom restlichen Main Team. Momentan geht es Schlag auf Schlag im Haus der Stofftiere. Wir wollen in dieser News versuchen, näher auf die Umstände der Trennung vom Team einzugehen, um etwas Licht ins Dunkle zu bringen.Was ist vorgefallen...
Wir sind als Verein in letzter Zeit vermehrt in szenetypischen Foren, Ligen und der Community allgemein, im Gespräch gewesen. Wie jeder weiß, ging es da weniger um die wirklich beachtlichen Leistungen unseres CS:GO Teams als mehr um den Cheatvorwurf gegen den Spieler Daniel "KrowNii" Michel.
Selbstverständlich wurden dahingehend intern seit dem Aufkommen dieser ganzen "Enthüllungen" ettliche Gespräche geführt.
Im Vordergrund stehende Fragen waren hierbei hauptsächlich folgende...

Glauben wir als Verein unserem Spieler und kaufen ihm seine "Version" der Geschehnisse ab?
Wie schwerwiegend sind die Vorwürfe überhaupt? Gehts darum, dass nur "geflamet" wird oder gibt es Demos die eine deutliche Sprache sprechen etc...
Akzeptieren wir, und vor allem wie lange akzeptieren wir, dass durch die aufgedeckten "Unstimmigkeiten" und "Auffälligkeiten" der Ruf des Vereins dauerhaft geschädigt wird?
Es wurde sehr viel geredet, vielleicht zu viel! Erst der fälschlicherweise von der ESL vergebene "12er" wegen angeblichem Cheatens. Dann die Aufhebung der Sperre unmittelbar danach. Dann gibt 99 Damage bekannt, dass aufgrund eines "Härtefalls" unser Spieler vom Spielbetrieb ausgeschlossen wird. Dann beschließen ChallengeMe und SkinBaron, KrowNii ebenfalls zu sanktionieren bzw von Ligabetrieb auszuschließen...
Jede dieser News stellte selbstverständlich Negativberichterstattung aus unserer Sicht dar. Wenngleich sich die ESL beispielsweise für ihren "Fehler" entschuldigt hat, ändert das nichts daran, dass wir durch diesen "Fehler" massivst negativ aufgefallen sind und dadurch unter Druck gesetzt wurden!
Diesem Druck mussten wir als Organisation nun nachgeben. Nach wie vor war es Tatsache, dass unserem Spieler kein Cheaten lückenlos und stichhaltig nachgewiesen werden konnte, darauf wollen wir an dieser Stelle nochmals hinweisen.
Nichts desto Trotz hatten natürlich auch wir unsere Zweifel.
Hätten wir diese bei all den Fakten nicht gehabt, könnte man uns wohl mit Recht Naivität oder schlichtes Ausblenden der Fakten vorwerfen. Dem war nie so! Wir haben wie gesagt etliche Gespräche geführt, uns Meinungen eingeholt und die Fakten analysiert und abgewogen.

Für uns war dann auch schon etwas länger klar, dass wir und KrowNii zukünftig keinen gemeinsamen Weg mehr bestreiten werden. Diese Entscheidung wurde dem Teamcaptain Maximilian "Belmont" Engelmann auch bereits mitte April mitgeteilt.
Er bat uns, diese Entscheidung, welche unmittelbar angestanden hätte, noch ein wenig aufzuschieben. Er wollte mit dem Team die Möglichkeit haben, die Saison sauber runter zu spielen. Ein Rauswurf inmitten der laufenden Saison hätte Unruhe bedeutet und das wollten wir mit Chance auf den direkten Aufstiegsplatz zur 1. Division bei 99 Damage und der Möglichkeit auf den Aufstieg in die ESEA Premier League nicht riskieren. Wir sind somit der Bitte von Belmont nachgekommen und haben die Entscheidung aufgeschoben.
Nun hat es das Team weder in die ESEA Premier noch auf den direkten Aufstiegsplatz bei 99 Damage geschafft. Die wichtige Relegation steht vor der Tür und Belmont suchte nun seinerseits das Gespräch.
Der Verein bekam letztlich die Pistole auf die Brust gesetzt, mit KrowNii auch weiterhin oder das Team verlässt geschlossen noch vor der Relegation den Verein. Nähere Details bleiben an dieser Stelle ganz besusst Intern, es ist nicht unser Ziel jemanden schlecht nach außen zu präsentieren oder intern gelaufene Gespräche im Detail wiederzugeben.
Wir haben uns als Organisation entschlossen, dass wir uns nicht auf diese Art der Gesprächs- bzw Verhandlungsführung einlassen wollen und gleichzeitig die schwere Entscheidung gefällt, lieber auf die Möglichkeit zu verzichten, nächste Saison 1. Division zu spielen, als weiterhin die schlechte "publicity" durch einen Spieler zu akzeptieren, der regelmäßig durch sein Verhalten oder durch ihm zur Last gelegte Vorwürfe, negativ in die Schlagzeilen gerät.

Lange Rede kurzer Sinn, somit tennen wir uns von unserem Main Team.
Wir werden uns umgehend auf die Suche nach einem Ersatz für die nächsten Saison machen. Uns ist bewusst, dass es sehr schwierig werden wird an die Leistungen anzuknüpfen, dennoch werden wir unser Bestes tun einen adäquaten Ersatz zu finden.

Sollte es zukünftig Neuigkeiten diesbezüglich geben, werden wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten.


Euer Stofftiere Team

by Krusty

Follow us

Bewertung

Nur eingeloggte Benutzer können eine Bewertung abgeben.

Kommentare